The Lego Movie Videogame Test

11269979213_6cf061ec55[1]Wie lange geht es noch gut, dass Lego Spiele immer nach dem Selben Muster gestrickt sind? Während ich bei der Hobbit ja zumindest mal noch durch die Thematik und die Grunsätzlich solide Spielumsetzung unterhalten wurde, viel mir das Spielen von „Lego The Movie Videogame“ schon deutlich schwerer.

Legoisch
Eines muss man dem ersten selbständig Lego Ableger seit langem lassen -> So verlogot war ein Spiel noch nie, denn tatsächlich hat man immer wieder den Eindruck, dass man Das, was man sieht, mit Lego im eigenen Zimmer immer nachbauen könnte. Das wirkt natürlich herrlich authentisch und bringt ein wenig kindliche Erinnerungen ins Zimmer. Trotz dieser starken optischen Umsetzung hatte ich ständig das Gefühl mich zu langweilen. Ich fragte mich, weshalb das so ist. Zum einen hat „Lego The Movie Videogame“ den Nachteil, dass ich zunächst Lego der Hobbit gespielt hatte, was ein recht starkes Lego Spiel war und zum anderen sind Lego Spiele schon immer gleich gestrickt. Und zwei Spiele innerhalb eines Monats sind dann doch zu komprimiert um mir irgendwie nochmal neues zu bieten.


Lego_Movie_Videogame_6[1]

Orient sich an Film
Grundsätzlich ist aber auch dieses Spiel wieder sehr solide umgesetzt. Die starke optische Umsetzung wurde ja schon erwähnt. Die andere Stärke ist, dass man sich sehr nah am Film orientiert und so vor allem Fans und vermutlich auch jüngeren Spielern sehr viel Interaktionsmöglichkeiten mit ihren Helden bietet. Grade für die kleineren Spieler ja ein sehr wichtiger Faktor! Allgemein hat man das Gefühl, dass die Thematik des Lego-Videospiels deutlich geeigneter für Kinder ist, wie Lego der Hobbit. Vermutlich weil die Thematik des Hobbits einfach erwachsener ist – kindliche Darstellung hin oder her. Desweiteren profitieren die Lego Spiele mit starken Marken im Hintergrund (HdR, Hobbit, Star Wars, Indie und co) von den ganzen angelehnten Witzen, die immer wieder für Lacher sorgen… Diese Brücke kann „The Lego Movie Videogame“ nicht spannen.


The-LEGO-Movie-The-Videogame-Header[1]

Alles beim alten
Abseits von der Darstellung bleibt aber alles beim Alten. Leider viel zu sehr, denn auch hier suchen wir letztlich nur wieder Lego noppen, verwenden unterschiedlichste Charaktere und Fähigkeiten, bauen Lego auf und ab und versuchen uns irgendwie durch die halb offene Welt zu finden.

Fazit: „Lego The Movie Videogame“ ist das Spiel, dass für jüngere Spieler geeigneter scheint. Wer vor der Wahl steht und sich lediglich 1 Spiel holen möchte, sollte aber wohl eher zum Hobbit greifen. Aufgrund der Thematik hat das Spiel dann doch mehr Unterhaltungswert. Spielerisch sind beide Spiele auf dem selben soliden Niveau. Aber genau das macht es, was zwei Spiele innerhalb kurzer Zeit einfach zu viel des guten machen. Damit hat sich Lego selbst ein Bein gestellt!

[+] Wieder solide Umsetzung …
[-] … dennoch auch nicht neues!
[+] Welt so authentisch wie nie …
[-] … kann sich dafür aber auch nicht an guten Filmszenen orientieren

Wertung: 3.0 / 5.0


Categories