mugensoulsz_announce[1]Mit Mugen Souls Z geht es wieder zurück in die Welt der götter. Vor 1-2 Jahren erschien der erste Titel der Saga und konnte durchaus überzeugen! Japano Fans kamen aufgrund raffinierter taktischer Kämpfe voll auf ihre Kosten. Ob auch Teil 2 überzeugen kann? Das wollten wir wissen und haben uns das Spiel mal genauer angeschaut.

mugen-souls-z[1]

Auf zu neuen Welten
Das Spiel macht quasi dort weiter wo der erste Aufgehört hat. Quasi im Eiltempo erfahrt ihr von weiteren Welten die es Gottheit zu erobern gilt. In Mugen Souls Z verkörpert ihr die Gottheit und habt auch ihre lästigen Aufgaben… Aber hilft ja nichts! So machen wir uns auf dem Weg, mit dem Raumschiff, Raum und Zeit zu durchqueren und findet dabei einen neuen Planeten. Diesen möchte Sie auch einnehmen. Mit etwas Liste schafft Sie das auch, hat nun aber die Aufgabe die 12 weiteren Welten einzunehmen. Ein Kampf um die Vorherrschaft entsteht!

Mugen-Souls-Z-LE-Trailer[1]

Klasse rundenbasierte Kämpfe
Wie schon der Vorgänger baut auch dieser Titel wieder auf das gute rundenbasierte Kampfsystem auf. Wer den Vorgänger gespielt hat fühlt sich hier auch gleich heimisch. Nur Kleinigkeiten wurden geändert, wodurch alles zugänglicher wird. Damit aber auch Einsteiger das Spiel verstehen müssen wir zunächst durch die Erklärungen durch. Mugen Souls ist deshalb so besonders, da man euch die Möglichkeit gibt, euch in den Kämpfen frei zu bewegen. Jeder Charakter hat einen Wirkungsraum, der durch einen Kreis markiert ist. Eure Aufgabe ist es euch flink zu bewegen und zu positionieren, gleichfalls aber auch die Monster in den Wirkungsbereichen zu lassen um eure Angriffe ausführen zu können. So haben die Kämpfe einen guten Mix aus Taktik, Action und Individualisierung.

num80[1]

Charakter Weiterentwicklung
Mit Fortschreitenden Spiel werden die Kämpfe auch immer komplexe. Die Monster werden stärker. Unsere Charaktere erhalten neue Fähigkeiten. Manche davon sind sehr mächtig. So hat man auch die Möglichkeit Gegner zu untergegebenen zu machen oder sie in Items zu verwandeln. Dafür müssen aber bestimmte Vorraussetzungen erfüllt werden. Was für eine noch tiefere taktische Note sorgt.

maxresdefault[1]

Kristalle
Neu ist auch, dass ihr nun auf dem Kampffeld Kristalle sammeln könnt. Dies soll dazu beitragen, dass ihr euch während der Kämpfe auch viel bewegen müssen. Dank der Kristalle bekommt ihr noch zusätzliche Effekte auf eure Waffen oder als Buff / Debuff.

13_5[1]

Eure Reise
Während das Kampfsystem das absolute Highlight des Spiels ist, muss man für die sonstige Spielzeit an sich schon ziemlich auf Anime und Mange stehen. Die Charaktere sind schrill und bunt und die Dialoge strotzen vor kindlichen Charm. Das was man eben von Japano RPG`s gewohnt ist.

Combat-rock[1]

Technik
Auf technischer Seite gibt es nicht ganz so viele Änderungen. Die Grafik wirkt vertraut und wurde nur an einigen Stellen etwas aufgewertet. Immerhin hat man die starken Ladezeiten etwas optimiert. Nicht so toll fanden wir, dass man viele alte Inhalte einfach rycecelt hat. Dadurch wirkte das Spiel auf langen Strecken wie eine einfache Erweitertung und nicht wie ein Mugen Souls Z 2.

Fazit: Mugen Souls Z kann ähnlich wie der Vorgänger begeistern, was vor allem dem genialen Kampfsystem zu verdanken ist! Leider hat man sonst aber kräftig gespart und sich ein wenig zu viel auf dem starken Vorgänger ausgeruht. Für den nächsten Teil wünschen wir uns mehr frische Inhalte!

[+] Gut gezeichnete Charaktere
[+] Starkes taktische, actionreiches Kampfsystem
[+] Kleine Verbesserungen sorgen für noch mehr Taktik
[-] Viele alte Inhalte Recycelt.
[-] Technisch veraltet.

Wertung: 3.5 / 5.0


Categories