Disney Infinity 2.0 im Test

disney-infinity[1]Mit Disney Infinity existiert ein direkter Konkurrent für das Spiel Skylanders. Ähnlich wie bei Skylanders muss auch hier ein Portal, sowie zahlreiche Figuren herhalten, damit wir das Spiel richtig spielen können. Glücklicherweise handelt es sich bei Disney Infinity um eine einfache Kopie. Durch eigene Ansätze zeigt sich das Spiel sehr eigenständig.

Welteneroberer
Im Mittelpunkt von Disney Infinity stehen Themenbezogene Welten. Da ich den Vorgänger leider nicht gespielt habe, musste ich ein wenig recherchieren. Rund 4 Welten, mit je mehreren Stunden Spielzeit konnten euch dort bis zu 20 Stunden beschäftigen. Je nachdem wie viel ihr die jeweilige Welt abgesucht hat. Jede Welt behält nämlich sammel bare Kisten für euch bereit. Viele von ihnen können allerdings nur mit bestimmten Charakteren erreicht werden. Genau so ist das Ganze auch in Disney Infinity 2.0 gelöst, nur mit dem unterschied das uns nur eine Welt zur Verfügung steht. Im Mittelpunkt stehen hier Marvels Charaktere. Im Startset erhalten wir alles, was wir für die Avengers Welt brauchen, die dem Spiel am Anfang zur Verfügung steht.

disney_infinity[1]

Hauen was das Zeug hält
Im Spiel selbst nehmen wir dann immer wieder Missionen an, die uns meist sagen dass wir bestimmte Punkte erreichen sollen, oder einen bestimmten Gegner töten sollen. Die Steuerung läuft dabei sehr genau ab und lässt uns waghalsige Manöver hinter uns bringen. Kämpfe sind einfach gestrickt und basieren im Grunde auf das Drücken von 3 unterschiedlichen Tasten. Mit einem Knopf greifen wir im Nahkampf an, ein anderer lässt uns Counter ausführen und wiederum ein anderer sorgt dafür, dass wir im Fernkampf die Gegner aus der Ferne ausschalten können.

775dfe0e4627571be0f596e3d393810b81cf2b63.jpg__846x0_q80[1]

Kurzer Trip
Kritik hingegen gibt es ebenfalls genug. Denn der Trip durch die Avengers Welt ist im besten Falle von 7 Stunden vorbei. Viele dürften deutlich schneller durchkommen, da ich mir bewusst viel Zeit dabei gelassen habe. Vorbei ist das Spiel dennoch nicht, denn ab sofort können wir mit unseren Helden auch in andere Welten gehen. Auf der Verpackung jeder Figur steht, in welchen Welten diese Figur Aufträge entgegen nehmen kann. Schade ist dass ich mit den Figuren nicht beliebig durch jede Welt springen kann. Hier hat man es sich zu einfach gemacht um bestimmte Fähigkeiten nicht zuzulassen.

disney_infinity_loki_green_goblin_roanan[1]

Zauber der PlayBox
Allerdings ist dies auch nicht so wichtig, denn das Herzstück von Disney Infinity 2.0 ist wieder die PlayBox, die mit Version 2.0 deutlich erweitert wurden sein soll. Das Prinzip der PlayBox ist es, mit wenigen Klicks eigene Herausforderungen zu bauen. Diese wiederum können dann mit der Community geteilt werden. Wem das zu viel Arbeit ist kann auch einfach die Herausforderungen der Community benutzen. Besonders gute finde ich leicht über die Menüs und kann mich diesen stellen. In der PlayBox lassen sich so alle möglichen Genres des Spielbaukasten zusammenmixen.

disney-infinity-2-tinker-bell-stitch-03_1920[1]

Alte Figuren
Inhaber des ersten Teils wird zusätzlich freuen, dass alte Figuren ebenfalls aufgewertet wurden. Da Marvels Charaktere einen umfangreiche SkillTree besitzen, hat man auch die alten Charaktere ein wenig erweitert. So lohnt es sich gleich doppelt diese nochmal auszupacken und durch die Welten von Disney Infinity 2.0 streifen zu lassen.

e0903e83d7936afe962aefd4a344c6fd30139333.jpg[1]

Technik
Optisch zeigt sich Disney Infinity 2.0 leider veraltet. Zu Steril wirken manche Welten wenn man es auf Next-Gen Maße vergleicht. Dabei müsste dies nicht sein, denn die Animationen der Charaktere sind wirklich super! Auch die Charaktere sind wirklich gut umgesetzt. An der nächste Version von Disney Infinity sollte man dringend an der Technik feilen. Dafür ist die Musik, sowie die Vertonung wunderbar!

https://www.youtube.com/watch?v=E-48vSV89Gg

Fazit: Disney Infinity 2.0 ist ein kreativer Mix und bindet mir im Gegensatz zu Skylanders nicht ständig auf, dass ich bestimmte Figuren nicht besitze. Gegenüber Skylanders hat man es wunderbar geschafft sich einen eigenen Sektor zu ergattern und sich in fast allen Belangen abzuheben. Allerdings bleibt die Technik hinter Skylanders zurück. Welches Spiel einem besser gefällt sollte man am besten in einem Probespiel klären. Skylanders bietet zwar mehr Charaktere und Umfang, dafür macht man dort aber auch ständig das gleiche. Disney infinity 2.0 zeigt sich hier deutlich kreativer. Nicht zuletzt durch die geniale PlayBox.

[+] PlayBox mit der ich unendlich viele Herausforderungen schaffen kann
[+] Viele Welten aus Marvel …
[-] Die ich aber meist durch kaufen neuer Charaktere freischalten muss
[+] Tolle Musik und Stimmausgabe …
[-] Leider veraltete Next-Gen Graphik

Wertung: 4.0/5.0


Categories