Dieser Trailer zeigt euch die Grafikpower von The Divison auf PC in butterweichen 60 FPS und gibt eine Idee der Grafik der nächsten Konsolengeneration.

maxresdefault[1]

Dieser Trailer zeigt euch die Grafikpower von The Divison auf PC in butterweichen 60 FPS und gibt eine Idee der Grafik der nächsten Konsolengeneration.

Man mag es ja kaum aussprechen, aber Hand aus Herz. Unser geliebten Konsolen, egal ob PS4 oder Xbox One leiden mittlerweile schon wieder unter ganz schön veralteter Grafik. Obwohl die Konsolen grade erst ihr drittes Jahr anbrechen, ist die Übermacht des PC’s in Sachen Grafik schon wieder absolut deutlich. Folgender Trailer zeigt was mittlerweile möglich ist:

Schon gelesen?  Eine neue Gameplay Demo zu The Last Guardian zeigt euch fast 20 Minuten Gameplay aus dem Spiel.

Wie sieht es bei euch aus. Hättet ihr gerne schon bald eine neue Konsolengeneration oder ist auch die Optik egal?

Schon gelesen?  DICE und Electronic Arts präsentieren ersten Teaser zur Singleplayer-Kampagne von Battlefield 1.
Categories

4 thoughts on “Dieser Trailer zeigt euch die Grafikpower von The Divison auf PC in butterweichen 60 FPS und gibt eine Idee der Grafik der nächsten Konsolengeneration.

  1. Andree Holz
    Andree Holz Reply

    Meine Grafikkarten halten nur zwischen 1-2 Jahren, daher sehe ich es nicht ein, eine Karte oberhalb einer GTX 960 zu kaufen.

  2. Alexander Türcke
    Alexander Türcke Reply

    Das Spielchen mit den Grafikfeatures und das Wettrüsten der Technik wird noch ca. 5 Jahre andauern. Dann sind wir beim Fotorealismus mit 60fps angekommen – und dann wird sich hoffentlich endlich wieder daran erinnert, was wichtiger ist als jedes Grafikfeature: Eine mitreißende Story, Interessante Charaktere und glaubwürdige Interaktion mit der dann perfekten Umgebung. Was nützt mir ganz New York als Spielfeld, wenn nur Häuser mit Missionszielen betreten werden können? Interaktion mit der Umgebung ist nur an vorgesehenen Stellen erlaubt usw. Da ist noch viel Potential nach oben. Würde mich freuen, wenn sich langsam mal auf sowas besonnen werden würde statt darauf, wie viele Partikel die Engine gleichzeitig bei wieviel FPS darstellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *