Was ist eigentlicht mit den Nachtkarten zu Battlefield 4 geworden? Werden diese noch veröffentlicht? Hier die Antwort!

25292391094_9b2c30a14e_o[1]

Was ist eigentlicht mit den Nachtkarten zu Battlefield 4 geworden? Werden diese noch veröffentlicht? Hier die Antwort!

Nachdem diverse Mods gezeigt hatten, wie gut Battlefield 4 bei Nacht aussehen kann, hat auch DICE intern den Auftrag erteilt, zwei Nachtmaps umzusetzen. Diese sollten eigentlich im Rahmen des CTE Programms kostenlos veröffentlicht werden.

Zuletzt war von den Maps zu hören, dass diese Intern schon Testphasen erreicht haben. Und obwohl der Fortschritt schon so weit war, hat DICE nun bekannt gegeben, dass man die Nachtmaps nicht mehr veröffentlichen wird.

Schon gelesen?  The King of Fighter XIV: Neuer Charakter und neue Stage angekündigt.

EA möchte den Support von Battlefield 4 zwar noch aufrecht erhalten, allerdings werden immer mehr Entwickler zu Battlefield 5 abgezogen. Die Nachtkarten werden jedenfalls nicht mehr veröffentlicht. Schade!


Categories

3 thoughts on “Was ist eigentlicht mit den Nachtkarten zu Battlefield 4 geworden? Werden diese noch veröffentlicht? Hier die Antwort!

  1. Michael Meil
    Michael Meil Reply

    Was ist eigentlicht mit den Nachtkarten zu Battlefield 4 geworden? Werden diese noch veröffentlicht? Hier die Antwort!

    Nachdem diverse Mods gezeigt hatten, wie gut Battlefield 4 bei Nacht aussehen kann, hat auch DICE intern den Auftrag erteilt, zwei Nachtmaps umzusetzen. Diese sollten eigentlich im Rahmen des CTE Programms kostenlos veröffentlicht werden.

    Zuletzt war von den Maps zu hören, dass diese Intern schon Testphasen erreicht haben. Und obwohl der Fortschritt schon so weit war, hat DICE nun bekannt gegeben, dass man die Nachtmaps nicht mehr veröffentlichen wird.

    Schon gelesen? Firewatch war finanziell ein riesiger Erfolg!
    EA möchte den Support von Battlefield 4 zwar noch aufrecht erhalten, allerdings werden immer mehr Entwickler zu Battlefield 5 abgezogen. Die Nachtkarten werden jedenfalls nicht mehr veröffentlicht. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.