Psyonix der Hersteller von Rocket League ruft Community dazu auf bei Sony lautstarken Protest für Freigabe von Crossplay einzulegen. Werdet ihr euch beteiligen?

PS4 Pro kaufen: http://amzn.to/2hsLAFB | Xbox One S kaufen: http://amzn.to/2hcq3Vu | Nintendo Switch kaufen: http://amzn.to/2hkTioU

Psyonix der Hersteller von Rocket League ruft Community dazu auf bei Sony lautstarken Protest für Freigabe von Crossplay einzulegen. Werdet ihr euch beteiligen?

Bekanntlich wurde auf dieser E3 ein riesiges Features von Microsoft voran getrieben. Diese ist davon Cross-Play zu ermöglichen und Herstellern die Möglichkeit zu geben Spiele über Plattformen hinweg miteinander und gegeneinander zu spielen. Eigentlich habe alle Plattformen dabei zugestimmt mit Ausnahme von Sony PlayStation.

Da auch Rocket League dieses Feature nutzen möchte und Beispielsweise Crossplay zwischen Switch und Xbox One ermöglichen wird, möchte man gerne auch die PS4 dazu nehmen. Man darf jedoch nicht und dreht den Spieß daher nun um.

Schon gelesen?  Elex: Das kommende Science Fiction Rollenspiel zeigt sich im neuen „outlaw Fraktion“ Trailer und demonstriert das nur „der stärkste“ überlebt.

In einer Mitteilung an die Community legt man dieser nahe, dass man doch den Wunsch nach einer Cross-Play-Funktion lautstark verkünden solle. Letztlich sei die Videospielindustrie eine stark Community-getriebene Industrie und Sony müsse großen Druck letztlich nachgeben. Technisch habe Psyonix bereits alle vorbereitet und könnte bei Freigabe direkt alles freischalten.

Werdet ihr euch am Protest beteiligen?


Categories

14 thoughts on “Psyonix der Hersteller von Rocket League ruft Community dazu auf bei Sony lautstarken Protest für Freigabe von Crossplay einzulegen. Werdet ihr euch beteiligen?

  1. Eric Wendt
    Eric Wendt Reply

    Das wird Sony nur wenig jucken. Erst wenn es sich beim $$$ bemerkbar machen würde, würde es Sony mehr weh tun. Ich selber befürworte Crossplay. Ich doch geil wenn ich gegen meine Xbox Freund espielen könnte oder umgekehrt. Was Cheater/Hacker angeht: Nein da würde nichts passieren. Sonst wäre RL/FF14 ect auf der PS4 schon Unspielbar weil PC Spieler da ebenfalls beteiligt sind.

  2. Björn Schubert
    Björn Schubert Reply

    Nö wollte Microsoft doch auch vor ein paar Jahren nicht als,das gleiche Angebot von Sony kam. Jetzt wo man nichtmehr großartig mit Games werben kann,da Sony ja bekanntermaßen die besseren Titel hat,wird sich ein Ausweg geschaffen womit man werben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.