NBA 2K18 im Test.

NBA 2K18 im Test.

2K Games hat uns die Gelegenheit gegeben, dass wir NBA 2K18 anschauen dürfen. Zugegeben, wir hängen mit der Veröffentlichung der Reviews aktuell etwas hinterher. Wie üblich zu dieser Jahreszeit gibt es aber wirklich viel zu testen und mehr als Akkordspielen ist da nicht drin. Aber hey! Hier ist schon mal unser NBA 2K18 Review.

Wie ein fast perfektes Spiel noch verbessern?
Die Kernfrage wie man sich mittlerweile bei so einigen Sportiteln, vor allem jedoch bei Fifa, NHL, NBA und co fragne muss – wie verbessert man Sportspiele in einer so fortgeschrittenen Konsolengeneration, die jährlich erscheinen und schon im Vorgänger nahezu perfekt umgesetzt wurden und nahezu immer 90% Wertungen einfahren? Wer sich diese Frage stellt muss bei NBA 2K18 ganz schön lange suchen, denn die Unterschiede zur letztjährigen Version sind tatsächlich nur noch „minimal“. Daher muss man sich eher die Frage stellen, für wen die aktuelle NBA 2K18 Fassung unumgänglich ist.

Klar – echte NBA Fans werden nicht um die aktuelle Fassung drum herum kommen. Denn nur dort gibt es aktuelle Kader, die neuste Errungenschaften der Spieler und ein glaubwürdiges Bild der stärken der Spieler. Für ein realistisches NBA Gefühl ist das wichtig, denn auf dem Feld machen können bei etwas Talent die Stärken der Spieler durchaus einen großen Unterschied ausmachen.

Was ist technisch noch drin?
Fragt man mich nach technischen Verbesserungen wird die Sache schon schwieriger. Die aktuelle Konsolengeneration ist nun schon einige Jahre alt und wir befinden uns im guten Mittelpunkt der Generation. Exklusivspiele für die stärkeren neuen Modelle sind nicht drinnen und so halten sich die Verbesserungen technischer Seite aktuell bei den Sportspielen arg in Grenzen. Ähnlich gestaltet sich das auch bei NBA 2K18. Auch hier werden wieder Matches geliefert die auf den ersten Blick Liveübertragungen sein könnten. Nur wer genauer hinschaut merkt an Animationen früher oder später, dass es sich um ein Videospiel handelt. Unterm Strich gibt es hier daher keine Besserung zum Vorgänger. Getestet wurde der Titel auf der Xbox One. Ob das auf dem PC anders aussieht können wir nicht sagen. Bei der PS4 Fassung gehen wir jedoch davon aus, dass es sich ähnlich verhält.

Schon gelesen?  Cars 3: Driven to Win im Test.

Sonstige Änderungen
Die gravierendsten Änderungen haben die Entwickler am Spielablauf selbst vorgenommen. Hier wurde vor allem am Wurfsystem optimiert. Dadurch lassen sich Bälle besser Kontrollieren und es lassen sich mit etwas Geschick spektakuläre Pässe und Körbe werfen. Jedoch spezialisiert man das Gameplay damit noch mehr und macht den Zugang für unerfahrene NBA Neuzugänge noch schwieriger. Die NBA 2K Reihe war seit jeher ziemlich hartnäckig für Neueinsteiger. Nur mit etwas Biss übt man sich durch die zahlreichen regeln und Systeme. Jedoch wird dies dank einem unglaublich flüssigen und motivierenden Basketballspiel belohnt.

Darüber hinaus sei die Lizenzflut erwähnt die NBA 2K18 mitbringt. Wie in den Vorgängern ist man hier nämlich weiterhin der König im Ring und hat die gesamte amerikanische Basketball Liga im Petto.

Fazit: Unterm Strich ist NBA 2K18 nichts anderes als ein von Grund auf neu ausbalanciertes NBA 2K17. Klar – hier und da hat man ein wenig poliert, neue Elemente eingesetzt und das Gameplay wirkt nun nochmal differenzierter. Auf der anderen Seite wird das Spiel dadurch aber erneut komplexer und damit noch schwieriger. Schon in den letzten Teilen war es so, dass der Zugang ziemlich schwierig für Neulinge war.

Im Fazit bedeutet dies, dass alle die NBA 2K erst kennen lernen wollen möglicherweise vorerst mit einem der Vorgänger besser aufgehoben sind. Die gibt es auf dem Ramschtisch schon für 10-20€. Fans der NBA kommen um den neusten Teil hingegen nicht herum. 2K liefert wieder ein geniales komplett Paket, dass euch komplett auf den aktuellen Stand bringt und einige neue Verfeinerungen für neuen Spielspaß bietet.

Kaufempfehlung: Fans greifen zu. Neulinge sollten möglicherweise einen Vorgänger ausprobieren und später zu NBA 2K18 wechseln.

Categories

One thought on “NBA 2K18 im Test.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.