Kingdom Come Deliverance: Entwickler steht unter Kritik da man einen 23 GB großen Day One Patch liefert. Wie seht ihr das?

Kingdom Come Deliverance: Entwickler steht unter Kritik da man einen 23 GB großen Day One Patch liefert. Wie seht ihr das?

Erst kürzlich hatten wir gemeldet dass zum nahenden Launch von Kingdom Come Deliverance auch ein Day One Patch verffentlicht wird. Der hat es ordentlich in sich, denn der Day One Patch wird satte 23 GB groß sein und damit größer als manch Spiel.

Die Warhorse Studios und Deep Silver stehen nun unter Kritik solch einen großen Day One Patch zu veröffentlichen. Der jedoch möchte diesen Schritt verteidigen und erklärt, dass die finale Version einige Zeit vor Release fertig gestellt sein muss. Man hätte die Zeit nutzen können um sich ein wenig auszurehen, zusätzliche Inhalte und DLC’s zu erstellen oder aber um das Spiel letztlich weiter zu verbessern um eine bestmögliche Spielerfahrung abzuliefern.

Schon gelesen?  Rick and Morty: Adventure zur TV-Serie erscheint für PlayStation VR.

Man habe seit dem nochmal viel erreicht. Quest seien ausgeglichener, das Spiel läufg flüssiger und schneller. Jede Facette soll mehr Glanz durch den Day One patch erhalten. Das hat aber auch den Nachteil, dass ein großer Teil der Daten des Spiels ausgetauscht werden muss. Daher sei der Patch eben so groß.

Man möchte die Spieler darüber hinaus vorwarnen, dass kommende Update auch sehr groß ausfallen werden. Das liegt an der Struktur des Spiels, dass in mehrere 2 GB große Datenpakete unterteilt ist. Wird ein Aspekt daran geändert, müssen die kompletten Pakete ausgetauscht werden.

Erscheinen wird Kingdom Come Deliverance am 13 Februar 2018 PS4, Xbox One und PC.


Categories

13 thoughts on “Kingdom Come Deliverance: Entwickler steht unter Kritik da man einen 23 GB großen Day One Patch liefert. Wie seht ihr das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.