Cross-Network-Play bei Rocket League nun nur noch eine politische Frage.

ps4_xbox_one_wii-u[1]

Cross-Network-Play bei Rocket League nun nur noch eine politische Frage.

Die Jungs von Psyonix sind weiterhin sehr fleissig ihr Spiel Rocket League am verbessern. Im Hintergrund arbeitet man nun schon eine ganze Weile an einer Cross-Network-Lösung und gab nun bekannt, dass man die technische Umsetzung soweit fertig gestellt hat.

Nun soll es laut Psyonix nur noch eine politische Frage sein. Das Cross-Play zwischen Xbox One und PC, sowie PS4 und PC funktioniert wunderbar. Microsoft und Sony müssen noch ihr Ok geben, dass man nun auch Cross-Play zwischen PS4 und Xbox One nutzen darf.

Schon gelesen?  Infinity Ward findet kreative Antwort weshalb es im Weltraum eine Soundkulisse gibt.

Psyonix Vice President Jeremy Dunham gab zu verstehen, dass dieses Feature ein wichtiges Feature für Entwickler-Studios sei, da es vielen Spielen helfen würde deutlich länger zu überleben. Viel mehr Spieler, würden viel mehr Partien austragen und dadurch hätte dieses Feature für alle Plattformen einen großen Vorteil.

Nachdem Microsoft ohnehin schon grünes Licht gegeben hat, liegt es wohl nun komplett bei Sony. Hoffen wir dass man dort diesen Versuch mitträgt.

Categories
Hier können Sie werben.

3 Kommentare zu “Cross-Network-Play bei Rocket League nun nur noch eine politische Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Question   Razz  Sad   Evil  Exclaim  Smile  Redface  Biggrin  Surprised  Eek   Confused   Cool  LOL   Mad   Twisted  Rolleyes   Wink  Idea  Arrow  Neutral  Cry   Mr. Green

Hier können Sie werben.