Werbung:

Destiny – neue Features und Bugs

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Destiny-Screenshot-10[1]Gestern erst berichteten wie über einen gemeinen Bug in Destiny. Und das ist nur einer von vielen, die seit Release des Spiels die Zocker Gemeinde plagen. Bungie hat versprochen die gröbsten Fehler so schnell wie möglich zu beseitigen. Aber auch neue Features sind geplant für Destiny. Viele Features werden dank des Feedbacks der Spieler in das Spiel einfließen.

So wurde nun eine Liste veröffentlicht, mit Dingen die in nächster Zeit oder Wochen in Destiny Einzug erhalten. Was haltet Ihr von den Features und Ideen? Folgend die Liste

Loot:

„Der, dessen Name nicht ausgesprochen wird“ während der Entwicklung von Destiny, wurden alle Engramme IMMER in die jeweilige Farbe entschlüsselt (z.B. blaues Engramm = blauer Gegenstand).

Anfang 2014 wurde ein „Zufälligkeitsfaktor“ eingebaut, welcher den Besuch beim Kryptarchen „spannender“ gestalten sollte, positiv so wie negativ. Anscheinend ist besagter „Zufälligkeitsfaktor“ größer ausgefallen als gedacht und wird bald angepasst.

Destiny: The Cave

Wie bereits in Patch 1.0.1.5 behoben, spawnen nun seltener Gegner in Höhlen und lassen noch seltener Engramme fallen.

Das Entwickler-Team war begeistert davon, wie organisiert manche Gruppen vorgingen um so viel Loot wie möglich zu bekommen. Wie sich aber jeder denken kann, war das nicht das Ziel des Spiels.

In Kürze wird die Wahrscheinlichkeit, dass bei verschiedenen Aktivitäten mehr und bessere Engramme gefunden werden können, erhöht, sodass „Cave Looting“ unnötig wird.

Belohnungs-Feier

Neues Loot oder besonders viel XP zu bekommen ist was Tolles, wurde aber im Laufe der Entwicklung vernachlässigt.

Nach und nach soll dass geändert werden, wie beispielsweise einen Moment der Ruhe in der „Vault of Glass“ einzuführen, um das seltene Loot zu begutachten und zu zeigen.

Sozial

Sprachkommunikation

Die Vision war es, dass alle Spieler miteinander kommunizieren, egal ob es fremde in Strikes, dem Tower, öffentlichen Gebieten sind oder dein Feuerteam.

Jedoch gab es immer das Problem, dass es immer Spieler gibt, die so ein Feature missbrauchen. Es wird langsam eine Lösung dafür im Laufe des Jahres veröffentlicht.

Mehr Informationen dazu soll es schon bald geben.

Aktivitäten

Strikes

Strikes sollen Spaß machen, mit Kämpfen gegen große Gegner und geiles Loot am Ende, egal ob mit Freunden oder Fremden.

Wie es sich herausstellt, sind Strikes aber schwieriger als gedacht und somit wird der Schaden der Gegner verringert, dafür den der Spieler (auf den Boss) erhöht.

Balance

Exotische Waffen

Exotische Waffen sind dafür da, um besonders auszusehen, sind besonders anzufühlen und sich übermächtig anzuhören, aber nicht das Gameplay zu stören.

Die ersten 3 Ziele wurden erfüllt, Letzteres jedoch nicht, da viele Waffen (wie „Bad Juju“ und „Thorn“) schwächer sind, als sie sein sollten, was sie unbrauchbar macht.

Ein Tipp von Bungie: Zerlegt eure hart verdienten Waffen nicht, ihre Zeit wird kommen.

Automatikwaffen

Automatikwaffen sind zu stark in Kampf Situationen auf lange Distanz, wo

Scout- oder Impulswaffen dominanter sein sollten. Dies wird in den kommenden Wochen geändert.

Scout Gewehre

Scout Waffen sind für den Typ von Kämpfer, die gerne auf Mittlere bis Weite Distanz kämpfen und ungerne nicht treffen.

Momentan sind diese aber nicht dominant genug, was sehr bald geändert werden soll.

Schrotflinten

Schrotflinten sollten für Momente sein, wo der Gegner direkt neben einem steht und es keine andere Wahl gibt als sie zu benutzen.

Momentan sind Schrotflinten über der gewollten Reichweite tödlich, was sehr bald geändert werden soll.