Werbung:

Pewdiepie kritisiert Nitnendo Creator-Programm

Autor des Artikels: Steven Wilcken

YouTube[1]

Nintendo hat in den letzten Wochen durch diverse Ankündigungen von sich Reden gemacht, bei dem Nintendo angekündigt hat, dass man bei den Werbeeinnahmen durch YouTube und co beteiligt werden wolle, sofern man Spielematerial ihrer Spiele dort veröffentlicht.

Dies wiederum ruft nun zahlreiche YouTuber auf den Plan. Darunter auch den berühmten Pwediepie, der Nintendo dafür stark kritisiert.

Klar macht er in seinem aktuellen Video klar, dass Nintendo alle Rechte hat diesen Schritt zu gehen und man als YouTuber dies letztlich akzeptieren muss. Allerdings fehlt ihm dabei die Anerkennung der Publisher, für die Arbeit der YouTuber. Pewdiepie ist davon überzeugt, dass Publisher durch die YouTube Videos von „normalen“ Spielern enorm profitiert. Keine Werbung sei besser als ein Spieler, der beim Spielen der Spiele Spaß hat.

Schon gelesen?
PlayStation VR: Pante beschreibt soziale Komponennte bei der man als Zuschauer in anderen Spielen dabei sein kann. Bald e-Sport im VR Universum?

Auch ein gutes Beispiel hatte er parat. Minecraft! Minecraft hat sich dank YouTube und zahlreichen Videos und Let´s Playern zu einem Spiel entwickelt, dass Microsoft zum Schluss für satte 2,5 Millarden aufgekauft hat.

Durch die neue Regelung würde sich vor allem für Nintendo spezialisierte Channel der Erstellung solch aufwendiger Videos nicht mehr lohnen.

Was denkt ihr darüber? Sollten andere Publisher auch an den Einnahmen beteiligt werden oder sollten Let´s Player von Publishern als wichtige Werbebotschafter auch als solche honoriert werden?