Bandai Namco gibt Blick auf das letzte Quartal und klagt über Verlust. Man sieht das als Motiviation eine Rundumerneuerung zu starten und neue Videospielmarken zu schaffen!

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Tekken 7 vorbestellen: http://amzn.to/2jCCoDh

Bandai Namco gibt Blick auf das letzte Quartal und klagt über Verlust. Man sieht das als Motiviation eine Rundumerneuerung zu starten und neue Videospielmarken zu schaffen

Bandai Namco ist ein Publisher der in seinre Markenwelt recht weit agiert. The Witcher 3 wurde von Bandai Namco Published. Auch Dark Souls. Genau so veröffentlicht man aber auch günstig Entwicklungen wie die Gundam Reihe und co.

Im neuen Geschäftsbericht muss man allerdings auf diverse Verluste hinweisen. So ist der Umsatz um 5,2 Prozent eingebrochen.

Reagieren möchte man darauf mit einem dreijährigen Mittelfristplan unter dem Namen „CHANGE for the NEXT: Empower, Gain Momentum, and Accelrate Evolution“. Kurz erklärt möchte man mit diesem Programm das Schaffen neuer Marken fördern.

Schon gelesen?
Jurassic World Evolution: Neues Entwickler-Tagebuch enthüllt den Sandbox Modus.

Alte Zugmarken möchte man natürlich dabei nicht vergessen. So hat man unlängst Marken wie Ni No Kuni wieder hervorgeholt und auch Dark Souls erhält ein Remaster.
Ein weiterer Ansatz mehr Umsatz zu erzielen ist die Ausbreitung nach China. Dort sieht man große Chancen für hohe Absätze.