Sehr Schade! Das heiß erwartete Agony wird geschnitten veröffentlicht. Nur auf PC lassen sich via Patch die Schnitte entfernen.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Die Madmind Studios haben via Kickstarter den Höllen-Shooter „Agony“ finanzieren lassen. Versprochen wurde ein unvergesslicher Horror-Trip durch die Hölle mit samt Dämonen und ziemlich abgedrehten Darstellungen.




Agony geschnitten

Wohl zu abgedreht! Denn wie die Madmind Studios nun bekannt gegeben mussten, waren einige Schnitte notwendig um ein M-Rating (Mature) von der Pegi zu erhalten. Ohne das „Zurecht-Schnippeln“ hätte man nur ein AO-Rating erhalten (Adult Only). Laut Entwickler hätte das einen Konsolen-Release nahezu unmöglich gemacht.
Das ist wohl auch der Grund warum man die Veröffentlichung von Agony verschieben musste. Die letzten Wochen hat man damit verbracht, die Schnitte so zu setzen, dass der eigentliche Sinn der Szene dabei nicht untergeht. Man ist sich sicher, dabei einen guten Kompromiss gefunden zu haben.
PC Spieler können darüber hinaus mit einem Patch die Schnitte entfernen. Auf Konsolen sei das durch rechtliche Einschränkungen nicht möglich.

Schon gelesen?
US Charts: Die PlayStation 4 ist wieder Platz 1. Die Xbox One konnte im Vergleich zum Vorjahr zulegen. Die Nintendo Switch sinkt leicht in der Käufergunst.

33 thoughts on “Sehr Schade! Das heiß erwartete Agony wird geschnitten veröffentlicht. Nur auf PC lassen sich via Patch die Schnitte entfernen.

  1. Oliver Offermann
    Oliver Offermann Reply

    Das ist echt zum kotzen mit diesem Staat! Alles müssen sie schneiden… Warum kann ich nicht selbst entscheiden wie ich es haben will?? Die behandeln uns wie Kinder!

    • Michael Treseler
      Michael Treseler

      Wird ja nicht nur bei uns geschnitten, in den usa mußte es auch geschnitten werden um ein m raiting zu bekommeb.
      Ist trotzdem scheisse!

    • Playstation 4 Deutschland
      Playstation 4 Deutschland

      Oliver Offermann Michael Treseler Dieses Mal muss man die USK mal in Schutz nehmen – es hat nichts mit ihnen zu tun.

      Dieses Mal liegt an es an den Richtlinien von Sony / Microsoft um ein Spiel die Freigabe zu erteilen. Anscheinend hat man damit Themen angestoßen, die so nicht von den Anbietern freigegeben werden.

  2. Bilze Bub
    Bilze Bub Reply

    War doch klar, ansonsten wäre es nicht verschoben wurden. Wegen technischer Probleme fand das sicherlich nicht statt. 😉 Naja…da wird es die Ösiversion oder halt gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.