Werbung:

Battlefield 5: Kritiker werden aufgefordert weibliche Charakter zu akzeptieren oder das Spiel einfach nicht zu kaufen.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Mannen von Electronic Arts haben mit Battlefield 5 eine etwas eigene Interpretation des zweiten Weltkrieges geschaffen, die in diesem Jahr auf den Markt kommt. Vor allem der Auftritt von Frauen im zweiten Weltkrieg ist für viele einfach nicht authentisch. Das ruft viel Kritik auf den Plan.

Patrick Soderland von Electronic Arts fand nun deutlich Worte an die Kritiker. So ließen sich die Entwickler von DICE durch kritik nicht beirren und hielten an dem Konzept fest. Battlefield 5 soll nicht authentisch werden, sondern vor allem Spielspaß bringen. Man nehme sich die Freiheiten und werde entsprechend auch Frauen darstellen. Wem das nicht gefällt soll es entweder hinnehmen oder das Spiel einfach nicht kaufen. Soderlund sei beides recht.

Schon gelesen?
Gran Turismo Sport: Trailer stellt euch die Zertifizierte Fia-Gran-Turismo-Meisterschaft vor, die in Kürze starten soll.

Battlefield 5 erscheint am 19 Oktober 2018 für PS4, Xbox One und PC und kann hier vorbestellt werden:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.