Werbung:

Bioware: Mark Darrah macht den Releasezeitraum für die schlechten Wertungen von Mass Effect Andromeda verantwortlich.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Mass Effect Andromeda wurde zu seinem Launch von Spielern und Fachpresse ziemlich verrissen. Klar – unterm strich war das Spiel nicht grundsätzlich schlecht. Allerdings hatte es einige spielerische und technische Mängel die das Spielerlebnis stark gestört haben. Dies sorgte dafür, dass die Fachpresse dem Spiel im Schnitt eine Wertung von 71 bis 72 Prozent gab.

Laut Mark Darrah von Bioware sind die schlechten Wertungen aber nicht auf die Fehler von Mass Effect Andromeda zurückzuführen, sondern auf den Releasezeitraum. Spiele wie Nier: Automata und The legend of Zelda: Breath of the Wild, und Nioh kamen zum selben Zeitpunkt heraus und machten die spielerisch schwächen von Mass Effect Andromeda umso deutlicher.

Zwar weiss Mark Darrah, dass man mit Mass Effect Andromeda keine 90ziger Wertung verdient hat. Jedoch denkt er, dass bei einem anderen Releasezeitraum durchaus eine 80ziger Wertung gerechtfertigt gewesen wäre.

Quelle: Twitter https://twitter.com/BioMarkDarrah/status/1011983048080932864