Werbung:

Anthem: Bioware lenkt ein – man ist mit dem aktuellen Loot-System nicht zufrieden. Man arbeitet an Verbesserungen.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Mannen von Bioware haben mit einem kürzlich veröffentlichten Patch versehentlich die Droprate im Spiel deutlich erhöht. Das Problem erwies sich in der Praxis jedoch als äußerst spaßiger Faktor der von den Spielern geliebt wurde. Mit dem jetzt guten Loot machte Anthem deutlich mehr Spaß. Spieler hatten sich gewünscht, dass das System so bleibt.

Jedoch ohne Bioware – die veröffentlichten einen Hotfix, der das Problem ziemlich schnell wiederbehob. Das wiederum rief Spieler zur Kritik auf.

Nun hat sich Bioware geäußert und bekannt gegeben, dass man selbst mit dem Lootsystem unzufrieden sei. Man würde bereits mit einem Team nach möglichen Lösungen forschen. Veränderungen haben die Spieler also erwirkt – fragt sich nur wie weitreichend diese ausfallen werden.

Schon gelesen?
Google Stadia: Microsoft’s Phil Spencer hat gesunden Respekt vor Google’s eintreten in den Gaming Markt. Man müsse Flexibel bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.