Werbung:

Google kündigt neue Gamingplattform namens „Stadia“ an. Erste Details.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Google hat in den letzten Wochen immer wieder darauf Aufmerksam gemacht, dass man im Bereich Gaming ein paar Dinge plant. Im Rahmen der Game Developers Confernz hat man nun Nägel mit Köpfen gemacht und seine neue Gaming Plattform angekündigt. Diese hört auf den Namen „Stadia“ und wird künftig Cloud Gaming ermöglichen.

Eine Konsole mit perfomanter Hardware ist nicht nötig. Berechnungen der Spiele laufen extern, womit Spiele quasi überall gestreamed werden können. Zum Launch sollen Laptops, Dektops,
Fernseher, Smartphones und Tablets unterstützt werden. Die Plattformen soll dabei nahtlos gewechselt werden können, so dass ihr vom Smartphone direkt auf den Fernseher wechseln könnt.

In Sachen Steuerung zeigt man sich Flexibel. So könnt ihr entweder übliche USB Controller wie Maus und Tastatur nutzen oder aber den von Google entwickelten Stadia Controller verwenden.

Schon gelesen?
Cyberpunkt 2077: Man sucht erfahrenen Werbegrafiker um Ingame-Werbung möglichst authentisch darzustellen.

Google Stadia soll mit den Google Dienten verknüpft sein und bietet euch mit einem Share Button die Möglichkeiten Videos direkt auf YouTube hochzuladen. Auch eine Assistenzfunktion soll Google Stadia mitbringen, so dass man bei schweren Passagen in Spielen direkt eine Erklärugn bekommt, wie man die entsprechende Stelle löst.

Google Stadia soll unabhängig vom Gerät 4K, 60 FPS und HDR liefern. Außerdem soll Surround Sound Unterstützung geboten werden. Später möchte man entsprechende Techniken direkt übernehmen. Beispielsweise 8K und 120+ FPS. Stadia soll dem Endkunden Leistungen bieten, die bei etwa 10,7 Teraflops liegen. Eine ausgeklügelte Technik und spezialisierte Datenzenten sollen geringe Latenzen in Multiplayerspielen ermöglichen. Cheating und Hacking ist quasi ausgeschlossen.

Die Aufzeichnung des Streams: