Werbung:

PlayStation 5 & Xbox Scarlett: Grober Releasetermin durch Chip-Zulieferer bekannt? Chiphersteller hat Zulieferung teminiert.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die PlayStation 5 nimmt langsam aber sicher gestalt an. Sony hatte nach den vielen Gerüchten Mark Cerny zum Interview geschickt und darin viele interessante Informationen geboten. Einen ersten echten Blick auf die PlayStation 5 konnten wir so gewinnen. Wir wissen nun grobe Hardwarespecks, vor allem jedoch dass die Konsole Abwärtskompatibel ist und ein echter Gamechanger werden soll, da durch schnellen Speicher und SSD Festplatten in fast jeder hinsicht Ladezeiten wegfallen.

Außerdem wurde seitens Mark Cerny von Sony betont, dass die PlayStation 5 nicht mehr in diesem Jahr erscheint. Detaillierter wollte er nicht darauf eingehen, auch nicht auf den Preis. Dazu heißt es nur „dass es ein Gamerfreundlicher Preis“ werden wird.

Schon gelesen?
THQ Nordic: Man hat das deutsche Studio Piranha Bytes gekauft.

Ein Chiphersteller hat nun jedoch vermeidlich das Datum enorm eingegrenzt und spielt damit Experten zu, die einen Release für 2020 schon länger vorraussagen. Laut einem taiwanischen Chiphersteller, der Chip an Sony für die PS5 liefert, ist eine Lieferung im dritten Quartal 2020 geplant. Das würde bedeuten, dass Sony im Herbst 2020 die Chips zum PlayStation 5 Bau erhält. Ein Release wäre dann im Winter 2020 wahrscheinlich.

Es scheint sich demnach zu bestätigen, dass zum Weihnachtsgeschäft 2020 die nächste Konsolengeneration startet. Das wird dann wohl auch Microsoft unter Zugzwang bringen, so dass man die bereits 2018 enthüllte Xbox Scarlett ebenfalls für das Jahr 2020 planen dürfte.

Quelle