Werbung:

Destiny 2: Man verzichtet auf Exklusivität – Crossplay und Crossave auf der Todo-Liste.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Mannen von Bungie werkeln mittlerweile bekanntlich alleine an der Umsetzung von Destiny 2. Man verzichtet also auf Activision als Vertriebpartner und ist zukünftig für die Destiny Marke allein verantwortlich.

Gegenüber anderen Plattformen möchte man sich öffnen, jedoch weitere exklusiv-Deals konsequent auschlagen. Weder Steam, noch PlayStation noch Xbox werden exklusive Inhalte erhalten.

Darüber hinaus ist man interessiert an Crossplay. Allerdings fehlen dafür wohl noch die Ressourcen, so dass erst einmal ein kleineres Projekt – Cross-Save – eingeführt werden soll.