Werbung:

PS5 und Xbox Scarlett: Take Two (2K Games / Rockstar) CEO erwartet nicht weniger als eine technische Revolution.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Take Two CEO Strauss Zelnick kommert öfters zu Wort, wenn es darum geht Prognosen aufzustellen. Der Mann hat ein gutes Gespür dafür, was funktioniret und was nicht. Das bewies er durch die GTA Franchise, in der er Take Two viel Geld stecken lies, was allerdings im Vielfachen Maße wieder zurück kommt.

Im Gesoräcgh mit CNBC-Finanzanalysten Jim Cramer zeigt sich Strauss Zelnick nun begeistert, dass eine neue Konsolengeneration vor der Tür steht. Zumindest die Xbox One ist für kommendes Jahr bestätigt. Die PlayStation 5 wird ebenfalls im kommenden Jahr erwartet.

Vor allem im Bezug auf Rockstar ist sich Zelnick sicher, dass Spieler nicht weniger als eine neue Generation an Spielen erwarten dürfen. Spiele soll nicht nur besser aussehen, sondern auch kreativ viel mehr Möglichkeiten offenlassen.

Beispielsweise erwartet Zelnick, dass die nächste Generation Grafiken ermöglicht, die nahe an den Fotosrealismus heranreichen. Zumindest dann, wenn ein Entwicklerteam sich dazu entschiedet möglichst nahe an einen realistischen Stiel herankommen zu wollen.

Fraglich bleibt ob die neuen Konsolen tatsächlich so Potent sein werden, dass es einen solch riesigen Sprung geben wird. Der Sprung zwischen Last Gen und Current Gen wurde von Kritikern oft kritisiert. So seien die technische Errungenschaften viel zu klein gewesen.

Quelle