Werbung:

DayBreak: Entlassungen sollen die Geschäftsfähigkeit des Entwickler stärken.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die DayBreak Company war einst unter Sony für das PC MMO Angebot zuständig. Abgesplittet und verkauft organisiert man sich mittlerweile als DayBreak Company und hat marken wie Planetside 2 oder H1Z1 im Gepäck. Vor allem H1Z1 konnte dank Battle Royal Inhalten an Fahrt aufnehmen. Allerdings ist der unabhänige Entwickler auch weiterhin unter Druck und möchte sich für die Zukunft wappnen.

So gab DayBreak nun offiziell bekannt, dass man eine Neuausrichtung benötigt. Man wolle das Geschäft verbesser um langfristige Vision für bestehende Franchises und Entwickler neuer Spiele zu unterstützen. Das hatte zur Folge dass einige Mitarbeiter das Unternehmen verlassen mussten. Man tue jedoch alles um die Mitarbeiter bei der herausfordernden Zeit zu unterstützen.