Werbung:

Starbreeze: Nach Insolvenz kündigt man Umstrukturierung an. Payday 3 nicht ausgeschlossen – jedoch noch ein langer Weg.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Starbreeze hat Insolvenz angemeldet, nachdem man zunehmend in Finanzielle Schieflagen geraten war. Das Ende des Studios scheint es nicht zu bedeuten, denn man hat wohl schon einen Plan wie man diese Miesere wieder grade rücken möchte.

Man hat Starbreeze nun in zwei Unternehmen aufgeteilt. Einmal Entwickler Starbreeze der sich um die Entwicklung diverser Spiele kümmert. Außerdem Starbreeze Publishing – dass Spiele veröffentlichen wird und gleichzeitig die Markenrechte diverse bekannter Marken und Assets aus Staarbreeze Spiele übernimmt.

So ist auch eine Veröffentlichung von Payday 3 nicht ausgeschlossen. Allerdings ist es noch ein langer Weg so das der Shooter frühstens im Jahr 2022 erwartet werden darf.