Werbung:

Diablo 4: Man möchte die Möglichkeiten der Personalisierung erhöhen – jedoch weiterhin grenzen aufrecht halten um Optionen zu haben.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Mannen von Blizzard haben endlich die Entwicklung von Diablo 4 offiziell angekündigt. Der Nachfolger wird mit Glück kommendes Jahr – mit pech etwas darüber hinaus erscheinen. Wie schon bei den Vorgängern werden Spieler einen Helden erschaffen und sich mit diesem durch Horden an Gegnern metzeln. Die Suche nach Ausrüstung ist dabei ein großer Motivator und hilft bei der Individualisierung des Charakters.

Doch mit Diablo 4 möchte Blizzard euch deutlich mehr Möglichkeiten bieten um euren Charakter so zu gestalten, dass er sich von anderen Charakteren abhebt. Gleichzeitig ist diese Freiheit aber auch ein großes Problem – denn Blizzard ist eine gewisse „Ausgewogenheit“ in Spielen wichtig. Daher hat man in der Vergangenheit immer Grenzen bei der Individualisierung gesetzt und wird dies auch bei Diablo 4 aufrechterhalten.

Laut Blizzard möchte man jedoch diese Grenzen verschieben und dem Spieler so viele Möglichkeiten wie niemals zuvor bieten. Es sei noch ein langer Prozess hier das richtige Maß zu finden erklärt Blizzard. Jedoch ist man überzeugt, dass eine größere Vielfallt der Atmosphäre des Spiels zugute kommen wird.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.