Werbung:

Sony PlayStation kündigt erstmals einen First-Party-Titel als Multiplattformer an – nein es ist heute kein erster April!

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Man mag manche Nachricht im Netz ja kaum glauben und auch wir mussten zwei Mal lesen. Doch es scheint wirklich zu stimmen, dass Sony heute in einer Pressemitteilung erstmals einen First Party Titel als Multiplattformer angekündigt hat. Nach der Freigabe des eigenen Netzwerkes ein weiteres Zeichen das Sony sein PlayStation Universum weiter für andere Netzwerke öffnet.

Hintergrund dieser Ankündigung ist eine Vertragsverlängerung mit der Major League Baseball (MLB). Schon seit jahren veröffentlicht Sony eine eigene Sportmarke mit MLB The Show. Vertragskonditionen „zwingen“ Sony nun wohl dazu, den Titel künftig über alle Plattformen hinweg zu vermarkten.

So klein der Titel im Vergleich anderer Sony Produktionen auch sein mag. Auch das ist wieder ein wichtiger Schritt zur Öffnung und möglicherweise auch ein Test, was mit Titeln passiert, die plötzlich „frei“ angeboten werden. Auf jeden Fall ein spannendes Experiment!

Der erste Ableger von MLB The Show soll 2021 auch außerhalb von PlayStation Konsolen spielbar sein. Um die Umsetzung kümmern sich die Sony San Diego Studios.