Werbung:

Doof gelaufen – aber auch die Videospielindustrie scheint vom Coronavirus betroffen. Diese Auswirkungen betreffen direkt euch…

Autor des Artikels: Steven Wilcken

The Outer Worlds ist das letzte Multiplattform Projekt von Kult-Rollenspiel-Entwickler Obsidian Entertainment. Das Studio wurde mittlerweile von Microsoft aufgekauft und ist damit Teil der Xbox Game Studios. In dieser Position wird das Studio künftig exklusive First Party Spiele für Xbox Konsolen, Xbox Game Pass und Windows 10 entwickeln.

Ganz abgeschlossen ist die Reise als Multiplattform-Entwickler jedoch noch nicht. Nach dem grandiosen Abschneiden in den Verkaufszahlen, sollte auch eine Switch Portierung folgen. Diese sollte ursprünglich am 6 März 2020 erscheinen. Allerdings musste Take Two nun dieses Vorhaben streichen, da ein Ausbruch des Corona Virus das Entwicklerstudio überrumpelte. Die Virtuos Studios sind in Singapur Anässig und wurden daher aus Sicherheitgründen auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Das bedeutet natürlich auch, dass zahlreiche Meilensteine nicht eingehalten werden können. Daher wird die Switch Portierung auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ob auch andere Studios betroffen sind ist uns derzeit nicht bekannt. Allerdings ist dies nicht auszuschließen, so dass noch weitere Verschiebungen angekündigt werden könnten.