Werbung:

Kojima hat wenig Glück! Kojimas neues Projekt in Gefahr? Covid 19 schlägt voll zu!

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Hideo Kojima hat eine tragische Geschichte hinter sich. Hat der weltbekannte Gamedesigner lange Zeit für Konami gearbeitet und dort einige große Highlights veröffentlicht. Dankbar war man nicht, wollte Kojima einen Sparzwang aufdrücken, der wollte nicht mitspielen. Ein Mobbing folgte, worauf beide Parteien sich trennten.

Nun hat Hideo Kojima sein eigenes Studio „Kojima Productions“ aufgebaut und mit Sony’s Hilfe den Titel Death Stranding umgesetzt. Seit der Fertigstellung soll jedoch ein „Horror-Projekt“ in Entwicklung sein, von dem man glaubt dass auch Silent Hill einen Anteil haben könnte.

Allerdings könnte das Projekt nun in Gefahr sein, denn anscheinend hat die Mitarbeiter die Corona Krise voll erwischt. So sollen mehrere Mitarbeiter an der Lungenkrankheit Covid-19 erkrankt sein. Quasi ist das ganze Studio nun in Quarantäne und kann fürs erste nicht weiterarbeiten.


Hideo Kojima ist nun die Überwachung und Gesundheit des Personals oberstes Gebot. Arbeiten werden erst einmal hinten anstehen. Darüber hinaus soll das gesamte Büro professionell Desinfiziert werden. Alle Mitarbeiter werden anschließend wohl auch erstmal im Homeoffice arbeiten.