Werbung:

Amazon Game Services: Große Investionen geplant – macht man es besser als Google Stadia?

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Amazon hat schon vor Jahren begonnen Investionen in den Gaming-Markt vorzunehmen. Man kaufte Twitch, übernahm Gamestudios und entwickelte ein paar Spiele zu eigenen Amazon Video Marken, die man als Multiplattformer auf den Markt warf. Doch Amazon scheint noch mehr zu wollen wie die New York Times aktuell berichtet.

So soll ein Cloud-Dienst – möglicherweise schon in kommenden Jahr – an den Start gehen. Laut der New York Times arbeitet Amazon mit großen Mitteln daran, sein Standbein im Gaming-Markt zu sichern. Damit würde neben Google ein weiterer Riese den Gaming Markt aufmischen und versuchen Anteile für sich zu sichern.

Amazon hat nun den Vorteil, dass man den Start von Google Stadia genau anschauen konnte. Darüber hinaus sammelt Amazon praktische Erfahrung, da man schon mehrere Spiele veröffentlicht, sowie aktuel zwei weitere Projekte in Entwicklung hat. Bei den Amazon Game Studios entsteht derzeit das MMO „New World“, sowie der Multiplayer-Shooter „Crucible“.

Wann Amazon Details zu seinem Cloud Service teilt ist noch nicht bekannt.

Quelle