Werbung:

#StopHateForProfit – PlayStation legt sich mit Facebook an und befindet sich dabei in bester Gesellschaft. Wird Facebook nun gezwungen Veränderungen durchzuführen? Was sagt ihr zum Thema Hass und Facebook?

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Facebook hat sich in den letzten Jahren zur Nummer 1 der Sozialen Medien hochgearbeitet und ist heute jedoch bedroht. Bedroht – da es viele alternativen gibt und Facebook im Bezug auf Meinungsfreiheit sehr viel Spielräume lässt. Spielräume die sich Werbetreibende nicht mehr gefallen lassen wollen.

Immer mehr Unternehmen beziehen Stellung auf Facebook’s aussitzen vor Verantwortung. Sie fordern, dass Facebook mehr gegen Fehlinformation und Internett-Hass einleitet. So sollten Fehlinformationen von Facebook makiert werden, Internett-Hass ohne Kompromiss beseitigt und sanktioniert werden.

Die Bewegung die unter dem Namen „StopHateForProfit“ agiert bekommt immer mehr große Anhänger. Darunter Microsoft, Starbuck, Ford, Hp, Volkswagen und nun auch PlayStation.

PlayStation möchte zunächst für 1 Monat die Werbeaktivitäten auf Facebook aussetzen. Ziel ist es Facebook unter Druck zu setzen, dass man dort entsprechende Änderungen einführt.