Werbung:

PlayStation 5: Sony äußerst sich zu den Produktionskapazitäten. So sieht man eure Chance um den Launch herum eine PlayStation 5 zu erhalten.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Wer wird mit dem Launch der Next-Gen Konsole erfolgreicher – Sony und Microsoft? Der Wettkampf steht offen. Ist aber grade am Anfang verwaschen, da weder Microsoft noch Sony die große Nachfrage komplett bedienen können. Grade zum Launch werden daher PlayStation 5, sowohl Xbox Series X sehr gefragte Produkte, die nur Vorbesteller erhalten werden. Und das Vorbestell-Fenster war sehr klein. Schlechte Karten also an eine Konsole zu kommen?

Hoffnung machen nun aktuelle Äußerungen von Jim Ryan. Das bekannte Gesicht von Sony PlayStation hat nun im Interview erläutert, dass die Produktion aufgrund COVID 19 beeinträchtigt wurde. Daher seien zum Launch weniger Konsolen verfügbar, als ursprünglich geplant.

Allerdings arbeite man hart daran, dass man den Launch der PlayStation 4 (in Bezug auf Verkaufszahlen) übertreffen kann. Man sei sicher, dieses Ziel zu erreichen. Die PlayStation 4 verkaufte sich bis zum 6. April 2014 weltweit mehr als 7 Millionen Käufer. Entsprechend müsste Sony die PlayStation 5 bis zum April 2021 mehr als 7 Millionen Mal produzieren.

Damit das gelingt, hat man nach neuen Produktionskapazitäten ausschau gehalten. Bis Ende 2021 möchte man so 15 Millionen PlayStation 5 Konsolen produzieren.

Die Nachfrage wird also für längere Zeit hoch bleiben und man wird hinterher sein müssen, in den ersten Monaten eine PlayStation 5 bestellen zu können. Allerdings dürfte sich das Angebote im Verlauf 2021 dann „normalisieren“.

Sony setzt dann auf die bewährte Taktik, die Nachfrage durch exklusive Blockbuster aufrecht zu erhalten.