Werbung:

PlayStation 5: CES 2021 Trailer macht Verschiebungen exklusiv PS5 Games offiziell.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die PlayStation 5 ist seit November 2020 offiziell im Handel erhältlich. So richtig anlaufen möchte die Konsole jedoch nicht, da Scalper sich auf verfügbare Exemplare stürzen und kaum ein wirklich interessierter Kunde eine Bestellung absetzen kann. Hinzu kommt ein schwieriger Hardware-Markt der Teile derzeit extrem teuer und selten macht.

Kaum PS5 Spieleverkäufe, da kaum Konsolen im Umlauf.

Sony ist zwar bemüht die Kapazitäten nach oben zu fahren, hat aber wenig Handhabe darüber, die Konsole wirklich an die Kunden zu bringen. Das Problem – Durch die Corona Pandemie hat der Einzelhandel geschlossen. Aber auch mit der erneuten Öffnung ist vorsichtig damit umzugehen, dass bei PS5 Verkäufen keine Menschenmassen auflaufen.

Umstände führen zu Verschiebungen von PlayStation 5 spielen.

Daher wurde kürzlich bereits bekannt, dass die Verkaufszahlen von PlayStation 5 Spielen noch nicht sonderlich gut sind. Es wurde über mögliche Verschiebungen von exklusiven Spielen gesprochen. Das wurde nun ganz offiziell mit einem Trailer bestätigt.

In einem neuen CES 2021 Trailer sind zahlreiche Daten zu bekanntgegebenen PlayStation 5 Titeln zu sehen.

Und so sind die Daten:

  • Hitman 3 – Januar 2021
  • Returnal – 19. März 2021
  • Kena: Bridge of Spirits – März 2021
  • Solar Ash – Juni 2021
  • Little Devil Inside – Juli 2021
  • Ghostwire: Tokyo – Oktober 2021
  • Stray – Oktober 2021
  • Ratchet & Clank: Rift Apart – 2021
  • Horizon Forbidden West – 2021
  • Project Athia – Januar 2022
  • Pragmata – 2023 (zuvor 2022)

Bedeutet, dass Horizon Forbidden West nun ohne fixes Datum für 2021 geplant ist, selbes gilt für Ratchet & Clank Rift Apart. God of War Ragnarok wird schon garnicht mehr aufgelistet / gezeigt und erscheint damit wohl frühestens 2022.

Bleibt zu hoffen das Sony wege findet, mehr PlayStation 5 an die Leute zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.