Werbung:

Ohje … PlayStation 5 Lieferprobleme sollen auch im „zweiten Jahr“ noch anhalten …

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Sony hat seine Investoren in einer Telefonkonferenz über den aktuellen Stand der Dinge informiert. Mit dabei natürlich auch Informationen der wichtigen PlayStation Sparte, die bei Sony einen erheblichen Teil des jährlichen Umsatzes erwirtschaftet.

Der Finanzchef von Sony informierte dabei Investoren, dass sich aktuell abzeichnet, dass auch im „zweiten Jahr“ mit Lieferproblemen zu rechnen sei. Das zweite Jahr bezieht sich auf das zweite Geschäftsjahr das von April 2021 bis Ende März 2022 läuft. Aktuell seien 7,8 Millionen PlayStation 5 Konsolen an den Handel ausgeliefert wurden – weltweit.

Damit bestätigt sich, dass auch das Jahr 2022 vermutlich mit Lieferproblemen der PlayStation 5 beginnen wird und das wichtige Weihnachtsgeschäft ebenfalls kaum Entspannung in den angespannten Handel der PlayStation 5 bringen wird.

Gleichzeitig versichert Sony, dass man derzeit „auf allen Kanälen“ nach Lösungen sucht um den weltweiten Mangel an Hardware-Komponenten etwas entgegen zu setzen. So schließe man auch Änderungen des Hardware-Designs nicht mehr aus – es könnte demnach sehr bald eine zweite PlayStation 5 Variante geben.

Ursprünglich war Sony’s Plan, dass man im zweiten Jahr die PlayStation 4 Auslieferung von 14,8 Millionen Konsolen mit der PlayStation 5 übertreffen wollte. Aufgrund des Mangels an Halbleitern sei dieses Ziel derzeit aber sehr unwahrscheinlich.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.