Werbung:

The Last of Us: Angeblich ein Remake in Arbeit.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

The Last of Us gehört wohl zu den größten Marken die Sony in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Während der erste Teil als ausnahmsloses Meisterwerk gilt, hatte der Nachfolger durchaus einige Kritiker die für heftige Diskussionen sorgten. Die gezeichnete gewalt, die Führung der Hauptcharaktere und vieles mehr wurde hier bemängelt – von anderen wiederum gefeiert.

So oder so – eine Fortführung scheint verfahren. Und so könnte es passieren, dass Naughty Dog als nächstes Projekt keine Fortführung, sondern ein Remake umsetzt. Dies behauptet jedenfalls der immer wieder gut informierte Videospiel-Journalist Jason Schreier. Im Rahmen einer Reportage auf Bloomberg enthüllt er, dass man bei einem Team von Naughty Dog an einem Remake zu The Last of Us arbeitet.

Das Remake von The Last of Us soll dabei von Grund auf in einer Next-Gen Engine entstehen und heutige Grafikansprüche erreichen und übertreffen. Allerdings wird das Remake nicht bei den Haupt-Teams von Naughty Dog entstehen. Stattdessen soll ein etwa 30 köpfiges drittes Team an der entsprechenden Umsetzung arbeiten. Zunächst verfolgte Michael Mumbauer das Projekt – Uncharted: Drakes Schicksal in heutiger Grafik umzusetzen. Das verwarf man und nahm sich ein The Last of Us Remake vor.

Allerdings soll das Remake Team zunächst auf große Widerstände gestoßen sein, da PlayStation Studios Leiter Herman Hulst das Projekt als „zu teuer“ empfand. Zur Crunchtime von The Last of Us Part 2 sollen darüber hinaus die Mitarbeiter abgezogen wurden sein um The Last of Us Part 2 fertig zu stellen. Mittlerweile soll es allerdings wieder ein Team geben, dass im Hintergrund an dem The Last of Us Remake weiterarbeitet. Bleibt nur abzuwarten, ob das Projekt bei Sony, den PlayStation Studios leitern und Naughty Dog genügend Imposanz erzeugt, dass es am Ende auch wirklich veröffentlicht wird.

Quelle