Werbung:

Diablo – die neuen Teile sollen das Action-Rollenspiel Genre neu definieren.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Aktuell befinden sich bekanntlich gleich mehrere neue Teile der Diablo Marke in Entwicklung. So soll noch in diesem Jahr ein Remake von Diablo 2 für PC und Konsolen erscheinen, dass technisch modernisiert das alte, hochgelobte Spielgefühl wiederbringt. Den Entwicklern ist wichtig, zwar „Quality of Life“ Veränderungen einzufügen, diese sollen jedoch nicht das Spielprinzip verändern oder das Spiel einfacher machen.

Darüber hinaus befindet sich mit Diablo Immortal der erste Mobil Ableger der Serie in Entwicklung. Diablo Immortal soll dabei vor allem die Lücke zwischen Diablo 2 und Diablo 3 schließen und gleichzeitig eine neue Zielgruppe ansprechen, in der Hoffnung dass diese auch bei Diablo 2 Ressurected und später bei Diablo 4 einsteigen wird.

Und zuletzt wäre da das Großprojekt Diablo 4 – dass und zwar schon in Gameplay-Präsentationen gezeigt wurde, laut Blizzard aber noch eine lange Entwicklungsphase vor sich hat. Die Entwickler seien laut Activion Blizzards Chief-Operating-Office Daniel Alegre sehr motiviert, das ganze Standard neu zu überdenken und neue Standards zu setzen. Das benötigt viel Kreativität, Arbeit und Testung. Was diese Neuheiten umfasst enthüllt Blizzard nahezu Monatlich in neuen offenen Briefen an Diablo Fans. Darin erklären sie die aktuellen Arbeiten, die Fortschritte und die Ideen für Diablo 4 und diskutieren diese mit den Fans aus. So wurden zuletzt interessante PvP Ansätze getestet und diskutiert.

Weitere Details enthüllte der Blizzard-Man im Interview jedoch nicht und lässt Fans damit auf die nächste Fanspost warten.

Quelle